Menü
Radfernweg • Streckentour

Hohenlohe-Ostalb-Radweg

mittelschwere Tour
13:23 h
185.45 km
959 m
908 m
Der Hohenlohe-Ostalb-Weg führt von Rothenburg ob der Tauber über das Hohenloher Land und die Ostalb nach Ulm.
Offizieller Inhalt von Tourismus Baden-Württemberg

Wegmarkierung

Wegbeschreibung

Wegequalität: überwiegend asphaltiert, teilweise auch Schotterwege

Steigungen: von Rothenburg bis Wasseralfingen viele mittlere Steigungen

Verkehr: kein bis geringer Verkehr

Eignung für Kinder oder Ungeübte: die Gesamtstrecke ist aufgrund der Steigungen eher weniger gut geeignet, nur einzelne Etappen sind familienfreundlich

Naturerlebnis: das Jagsttal; die Kocher-Brenz-Talfurche; das Härtsfeld, auch “Schwäbisch Sibirien“ genannt; die Charlottenhöhle bei Hürben

Kulturangebot: der mittelalterliche Stadtkern von Rothenburg;   das Optische Museum in Oberkochen; das Besucherbergwerk “Tiefer Stollen“ bei Aalen-Wasseralfingen; das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
13:23 h
Distanz
185.45 km
Aufstieg
959 m
Abstieg
908 m
Höchster Punkt
705 hm
Tiefster Punkt
335 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

Rothenburg o.d.T. Bahnhof. Kurz zuvor ist in Rothenburg (unten im Tal) Anschluss an Kraichgau-Hohenlohe-Weg und Liebliches-Taubertal-Weg

Auf der A7 in Richtung München/ Stuttgart bis Ausfahrt 108 Rothenburg ob der Tauber, weiter in Richtung Rothenburg ob der Tauber

Endpunkt

Ulm Hauptbahnhof, Anschluss Alb-Neckar-Weg, Blautal, Donau-Weg, Donau-Bodensee-Weg, Oberschwaben-Allgäu-Weg.

von Tourismus Baden-Württemberg
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg · Alle Rechte vorbehalten